Was wird aus dem ehemaligen Güterbahnhof Wilmersdorf?

Veröffentlicht am 25.05.2011 in Stadtentwicklung

Der Wind pfeift ungebremst über die Höhen des alten Güterbahnhofs Wilmersdorf. Das Areal des ehemaligen Umschlagplatzes verwaist seit den 1970-er Jahren, nachdem die Bahn den Betrieb stillgelegt hatte.

Dilek Kolat, MdA, Elke Ahlhoff, SPD-Fraktionsvorsitzende der BVV Tempelhof-Schöneberg, Christoph Götz, Planer und Mitglied im Ausschuss für Stadtplanung der BVV Tempelhof-Schöneberg und weitere BVV-Mitglieder diskutierten mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern während eines Rundganges am 21. Mai 2011 die baulichen Planungen dieses einmaligen Filet(grund)stückes, das sich zwischen Handjerystraße, Hauptstraße, S-Bahn, Innsbrucker Platz und einem namenlosen Pflasterpfad im Süden erstreckt.

Die Deutsche Bahn hat das wertvolle Grundstück im letzten Jahr an den Hamburger Investor BÖAG verkauft, der dort ein Einkaufszentrum mit Discountern, Fastfood- und Baumarktfilialen einschließlich einem Großparkplatz (ganz wie auf einer grüne Wiese) bauen wollte. Diese Pläne wurden von der SPD Tempelhof-Schöneberg strikt abgelehnt. Dazu Dilek Kolat: „Die SPD möchte zum einen, dass die Entwicklung des Geländes in Zusammenarbeit mit den Friedenauerinnen und Friedenauern stattfindet und zum anderen, dass sich das Gelände als ein städtebauliches Ganzes attraktiv und sinnvoll in den Bezirk einfügt. Dabei müssen besonders die Interessen der Anwohner berücksichtigt werden. Wir werden als SPD Friedenau ebenso wie die SPD Fraktion der BVV Tempelhof-Schöneberg das Thema mit wachen Augen begleiten. Die BÖAG als Investor hat uns eine Planungswerkstatt zugesagt, in der alle Beteiligten sowie die Anwohner miteinbezogen werden sollen. Ich freue mich darüber, dass hier die Friedenauerinnen und Friedenauer ihre Interessen in die Werkstatt miteinbringen werden können.

Denn Ideen sind genug da. So zum Beispiel für eine Wohnbebauung, die für jeden Geldbeutel etwas anbietet und Flächen für Büro-, Gewerbe- und Ladengeschäfte, die über den reinen Konsum hinaus belebende Wirkungen für Friedenau und Schöneberg entfalten können.

Schließlich spielt bei dem Gelände auch die gute Verkehrsanbindung eine Rolle - die für Klein- und mittleres Gewerbe sowie für zukünftige Anwohner von besonderem Vorteil ist.

 
 

Öffnungszeiten

Mietrechtsberatung

 

Arbeitsrechtsberatung

Termine

Alle Termine öffnen.

26.11.2019, 15:00 Uhr - 16:00 Uhr Mietrechtsberatung
Außerplanmäßig findet am Dienstag 26.11 von 15 bis 16 Uhr in meinem Stadtteilbüro  (Schmiljanstr. …

27.11.2019, 16:00 Uhr - 17:00 Uhr Arbeitsrechtsberatung
Jeden vierten Mittwoch im Monat von 16 bis 17 Uhr findet in meinem Stadtteil …

06.12.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Tag der offenen Tür & Friedenauer Gespräche
Nach einem ereignisreichen Jahr mit zahlreichen Veranstaltungen und verschiedenen Ausstellungen im Stadtteil …

Alle Termine