Ein Bollerwagen für die Kita Fehlerstraße

Veröffentlicht am 29.05.2011 in Bildung

Gudrun Blankenburg, Dilek Kolat, Oliver Fey mit Kindern der Kita Fehlerstraße 2

Ab 2013 hat jedes Berliner Kind, das dass erste Lebensjahr vollendet hat, auf Initiative der SPD ein gesetzlich festgelegtes Anrecht auf einen Krippenplatz. Nun sind die Erwartungen an die Kitas sehr hoch, für ausreichend große Räumlichkeiten zu sorgen, um dem zu erwartenden Ansturm an Kindern gerecht zu werden. Denn die Zahl der Kinder, die eine Kita besuchen, ist in Berlin seit 2007 um 16 000 Mädchen und Jungen gestiegen - mit weiter steigender Tendenz vor allem im Krippenbereich.

Um dafür gerüstet zu sein, wird in einigen Kitas zurzeit viel gebaut und saniert – auch in der Kita Fehlerstraße 2 in Friedenau, einem viergeschossigen Bau inmitten historischer Altbauten, die den Garten der Kita umschließen.

1,2 Mio. Euro wurden hier in den letzten acht Monaten aus dem Konjunkturförderprogramm II investiert, um Dach, Außenwände, Fenster und Bäder zu erneuern. Bundesweit ist Berlin führend bei den Investitionen in Kindertagesstätten, die Stadt hat die Ausgaben für die vorschulische Förderung um 444 Millionen Euro bis zum Jahr 2013 erhöht.

Dilek Kolat, MdA, Oliver Fey und Gudrun Blankenburg von der BVV-Fraktion Tempelhof-Schöneberg und Andreas Schwager, 1. Vorsitzender des Tempelhofer Forums e.V. waren am 20. Mai eingeladen, um gemeinsam mit Polier Theo Martin und Gerd Bjik des Unternehmens, das die Sanierungsarbeiten durchgeführt hat, dem Architekten Felix Geffe, der für die Sanierungsmaßnahmen zuständig war und den beiden Geschäftsleiterinnen Dr. Birgit Wangemann und Martina Castello sowie der stellvertretenden Kitaleiterin Anne Westphal und Elternvertreter Chris Landmann die gelungenen Baumaßnahmen zu besichtigen und sich einen Überblick zu verschaffen.

Denn das Geld aus dem Fördertopf war knapp bemessen, durchgeführt werden konnten nur die nötigsten Außenbaumaßnahmen sowie die komplette Gestaltung der Bäder. Für die weitere Erneuerung der groß angelegten Innenräume haben sich die Eltern ins Zeug gelegt und selbst gestrichen. Die Farbe dafür spendeten die Baufirma und der Architekt. Das Ergebnis ist sonnig in gelb- und orangefarbenen Tönen gehalten. Beeindruckend fanden alle die neuen Bäder mit verschieden hohen Waschbecken und kleinen Duschen und Toiletten, die von oben für die Erzieher einsehbar sind und einer kindgerechten Kachelung mit bunten Punkten – hier wurde überlegt für eine kindgerechte Zukunft gebaut.

Ein tolles Engagement von Stadt, Kitaleitung, Eltern und Unternehmen. Die Hauseingangstür ist noch nicht erneuert worden. Das wird noch ein bisschen dauern, da die Tür künstlerisch gestaltet werden soll und eine Kita-Erkenntlichkeit sichern soll.

Platz für Kinder ist genug vorhanden in der Fehlerstraße, die räumliche Kapazität reicht auch noch für einen größeren Ansturm, denn den wird es mit Sicherheit geben. Martina Castello schätzt, dass 60 % der Eltern das neue kostenfreie Angebot ab 2013 annehmen werden. Eine Zahl, die Dilek Kolat für zu hoch hält. Sie glaubt, dass zukünftig um die 45 % der Eltern ihre Kinder ab dem ersten Lebensjahr in die Kita geben werden. Am Ende des Besuches steht eine Wette mit der Quote 60 zu 40: Verliert Dilek Kolat, erhält die Kita Fehlerstraße einen neuen Bollerwagen für die Krippe!

Das passt zu Berlin. Denn wir sind eine kinderfreundliche Stadt. Eines der ambitioniertesten Ziele des Senats ist es, den Eltern oder den Alleinerziehenden zu helfen, ihre beruflichen Ziele mit denen der Familie besser in Einklang zu bringen. Dafür investieren wir gerne  nicht nur in der Kita Fehlerstraße.

 
 

Öffnungszeiten

Mietrechtsberatung

 

Arbeitsrechtsberatung

Termine

Alle Termine öffnen.

26.11.2019, 15:00 Uhr - 16:00 Uhr Mietrechtsberatung
Außerplanmäßig findet am Dienstag 26.11 von 15 bis 16 Uhr in meinem Stadtteilbüro  (Schmiljanstr. …

27.11.2019, 16:00 Uhr - 17:00 Uhr Arbeitsrechtsberatung
Jeden vierten Mittwoch im Monat von 16 bis 17 Uhr findet in meinem Stadtteil …

06.12.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Tag der offenen Tür & Friedenauer Gespräche
Nach einem ereignisreichen Jahr mit zahlreichen Veranstaltungen und verschiedenen Ausstellungen im Stadtteil …

Alle Termine