Der Kampf um bezahlbares Wohnen geht weiter!

Veröffentlicht am 28.05.2014 in Stadtentwicklung

V.l.n.r.: Beate Winzer, Michael Müller, Dilek Kolat

Am 6. Mai hatte ich zum politischen Salon in mein Wahlkreisbüro geladen. Thema war, wenige Wochen vor dem Volksentscheid, das Tempelhofer Feld und seine Zukunft. Neben Stadtentwicklungssenator Michael Müller war auch Beate Winzer zu Gast. Sie engagiert sich mit einem Verein für ein angemessenes Gedenken an NS-Gräueltaten auf dem Feld. Und auch 50 Friedenauerinnen und Friedenauer waren der Einladung gefolgt und füllten den Raum bis auf den letzten Platz. Schon an diesem Tag war absehbar: Dieser Volksentscheid bewegt und mobilisiert viele Menschen in der Stadt.

Michael Müller und Frau Winzer erläuterten in ihren Vorträgen die Bedeutung des Feldes aus stadtentwicklungspolitischer und historischer Sicht. Anschließend begann eine lebhafte Diskussion über das Für und Wider der Randbebauung des Tempelhofer Feldes. Einigkeit herrschte am Ende des Abends natürlich nicht, doch bei Käse und Wein nahm die Veranstaltung zu später Stunde ein schönes Ende.

Mittlerweile, drei Wochen später, liegt der Abstimmungstag hinter uns. Die Bürgerinitiative "100% Tempelhofer Feld" hat mit ihrem Gesetzentwurf gewonnen. Selbstverständlich respektieren wir das Ergebnis und den Willen vieler Berlinerinnen und Berliner. Eine Randbebauung des Feldes wird es auf absehbare Zeit nicht geben.

Dieser Umstand fordert uns umso mehr heraus, alle Anstrengungen für die Schaffung bezahlbaren Wohnraums in unserer Stadt zu bündeln. Auch wenn eine wichtige öffentliche Fläche dafür nun nicht mehr zur Verfügung steht, muss schnell gehandelt werden. Denn Berlin ist glücklicherweise eine wachsende Stadt und für Einheimische und Zugezogene wird dringend Wohnraum benötigt - nicht nur am Stadtrand und nicht nur durch private Anbieter. Als Berliner SPD sind wir uns der Verantwortung bewusst, diese Aufgabe zu bewältigen. Und als Abgeordnete versichere ich Ihnen, dass wir nicht locker lassen werden. Die SPD war die einzige Partei, die in den vergangenen Monaten deutlich vernehmbar und mit viel Engagement für neuen Wohnraum geworben hat. Diesen Einsatz werden wir im Interesse einer Entspannung auf dem Wohnungsmarkt fortsetzen.

 
 

Öffnungszeiten

Mietrechtsberatung

 

Arbeitsrechtsberatung

Termine

Alle Termine öffnen.

26.11.2019, 15:00 Uhr - 16:00 Uhr Mietrechtsberatung
Außerplanmäßig findet am Dienstag 26.11 von 15 bis 16 Uhr in meinem Stadtteilbüro  (Schmiljanstr. …

27.11.2019, 16:00 Uhr - 17:00 Uhr Arbeitsrechtsberatung
Jeden vierten Mittwoch im Monat von 16 bis 17 Uhr findet in meinem Stadtteil …

06.12.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Tag der offenen Tür & Friedenauer Gespräche
Nach einem ereignisreichen Jahr mit zahlreichen Veranstaltungen und verschiedenen Ausstellungen im Stadtteil …

Alle Termine